Modernisierung Fenster

Eine Modernisierung der Fenster kann den Energieverbrauchswert von Gebäuden deutlich senken. Wichtig ist dabei vor allem, dass sich die erneuerten Fenster nahtlos in die Gebäudedämmung einfügen und keine Wärmebrücken entstehen.  Besonders wichtig ist beim Fenstereinbau die doppelte Abdichtung der Fuge zwischen Fenster und Wand und die Dämmung der Fensterlaibung. Darüber hinaus sind außen angesetzte Rollladenkästen energetisch günstiger als integrierte.

Die Wärmeabgabe von neuen Fenster sollte insgesamt einen Wert Uw = 1,4 W/(m²K) nicht überschreiten. Der Wert nur für das Glas sollte noch geringer sein und höchstens Ug = 1,1 W/(m²K) betragen.

Die richtige Eingliederung der Fenster in das Dämmkonzept des Gesamtgebäudes ist häufig eine knifflige Angelegenheit. Falsch installierte Fenster können zu Energieverlusten oder Bauschäden, wie Schimmel oder Wasserschäden führen. Deshalb erfordern neue, dichte Fenster erfordern auch eine Umstellung beispielsweise bei der Raumlüftung.

[promo-headline][promo-baubewertung][promo-erstberatung]
architekadmin