Energieausweis


Wozu ein Energieausweis? Genau wie wir es von anderen energieverbrauchenden Haushaltsgeräten kennen, so soll dieser Ausweis etwas über den Energieverbrauch eines Hauses aussagen. Leider sind Häuser, anders als Staubsager, ziemlich schlecht miteinander vergleichbar. Deswegen ist in der deutschen Energieverordnung gesetzlich vorgeschrieben, was bei einem solchen Ausweis wie ermittelt werden muss und welche Angaben darin enthalten

Geschäftsstelle GWV


Umbau der alten Sparkasse in Wittstock – Geschäftsstelle der Gebäude und Wohnungsverwaltung Wittstock sowie behindertengerechte Wohnungen mit Niedrigenergiehausstandard

Wohnungen alte Sparkasse


Umbau der alten Sparkasse in Wittstock – Geschäftsstelle der Gebäude und Wohnungsverwaltung Wittstock sowie altengerechte Wohnungen mit Niedrigenergiehausstandard

Passivhaus


Was ist ein Passivhaus? Mit Hilfe moderner Baustoffe und einer ausgeklügelten Bauweise können Gebäude heute mit wenig Heizenergie auskommen. Neubauten werden in Deutschland in Anlehnung an die Energiesparverordnung standardmäßig so ausgelegt, dass deren Primärenergiebedarf einen Wert von etwa 60 kWh/qm im Jahr nicht überschreiten. Passivhäuser haben typischerweise einen Primärenergiebedarf, der um die 15 kWh/qm im

Jetzt Energiebedarfsausweise für alle Gebäudetypen


Ab sofort können sich Bauherren vom Architekturbüro Abel Energiebedarfsausweise auch für Nicht-Wohngebäude ausstellen lassen. Der Energieverbrauch von Bürokomplexen, Produktionshallen oder anderen Nutzgebäuden ist komplizierter als der von Wohnungen zu berechnen, weshalb nur qualifizierte Experten entsprechende Ausweise ausstellen dürfen. Anette Abel hat die entsprechende Qualifikation für Ausweise nach DIN 18599 absolviert. Somit kann das Architekturbüro Abel

Auszeichnung für Niedrigenergiehausprojekt


Beim Deutschen Bauherrenpreis 2009/2010 wurde das Mehrfamilien-Niedrigenergiehaus (NEH) in der Wittstocker Kuhstraße deutschlandweit als eines der 20 vielversprechendsten Bauprojekte ausgezeichnet. Der vom Architektubüro Abel geplante Gebäudekomplex wurde konsequent nach modernen NEH-Standards saniert und im Oktober 2008 an den Bauherrn übergeben. Die Wettbewerbe zum Deutschen Bauherrenpreisfinden jährlich statt, seit 2005 in Verbindung mit Fachsymposien als Gemeinschaftsaktion der in